Home(but Not)Alone Episode 1 , Fynn-Niklas Esch

Episode 1

In Zeiten die wie Hölle scheinen
wo sich die Leut zu Hause weiden
Besuch schlicht unmöglich ist
Und man findet keine Frist
Kälte selbst mit Heizung an
Man vermisst den süßen Sommerstrand
Jeder geht gereizt gen Wahnsinn
Zwei drittel des Tages am schlafen

Passiv aggressiv fast immer
Vom echten Leben keinen Schimmer
Homeschooling, jedenfalls mehr Zeit
Dennoch nützt es nicht, denn man darf nicht weit
Ich will mich nur mit Freunden treffen
Vom normalen Leben wie besessen
Das Wort das hab` ich nicht erwähnt
Zu nervig ich kann’s nicht mehr sehn

Hoffentlich gehts weiter, Stück für Stück
Und ich will nur mein Leben Zurück

to be continued…

Fynn-Niklas Esch

2 Gedanken zu „Home(but Not)Alone Episode 1 , Fynn-Niklas Esch“

  1. Ich will dir sagen,
    Darfst jetzt bloß nicht verzagen
    Das Leben geht weiter,
    Es wird auch wieder heiter!

    Die geliebten Leute sind nah und doch fern,
    Vergiss niemals, sie haben dich gern
    Ein Treffen mit ihnen wird bald wieder war,
    In bester Gesundheit, das ist doch klar!

    Genie und Wahnsinn sind eng verbunden,
    Sie helfen durch die dunklen Stunden
    Halte durch und denk daran,
    Deine Kreativität bringt dich voran!

    1. Ich danke dir , das freut mich sehr
      Die Hoffnung , ja die bleibt mir hier
      Der Weg geht weiter , dir Stunden werden kürzer
      Und das Leben weniger geführter
      Es wird eine neue Hoffnung geben
      Denn das Imperium schlägt zurück , ihr werdet es sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.